Weinregionen

Piemont

Gourmet-Paradis für Trüffel- und Weinliebhaber

Piemont

Das Piemont (ital: Piemonte: „am Fuß der Berge“) ist nach Sizilien die flächenmäßig größte Region in Italien. Im Norden grenzt das Piemont an die Schweiz (Kantone Wallis und Tessin), im Westen an Frankreich, italienische Binnengrenzen finden sich im Süden an die Region Ligurien, im Südosten an die Region Emilia-Romagna, im Osten an die Region Lombardei und im Nordwesten an die Region Aostatal.

Das Piemont ist die Heimatregion von VILLA CONTEA und zugleich eine der exklusivsten Weinregionen Italiens (70% der Anbaufläche entfallen auf DOC und DOCG-Weine). Auf knapp 58‘000 ha werden ca. 3 Mio. Hektoliter von vorwiegend strukturreichen und ausgezeichnet lagerfähigen Rotweinen produziert. Dominierend sind die Rebsorten Barbera und Nebbiolo. Bekannte Weine aus dieser Region sind Barolo, Barbaresco, Barbera d‘Asti Superiore, Moscato d‘Asti, Gavi, etc..

  • 58'000Hektar Rebfläche
  • 70% DOCG- und DOC-Weine

Restauranttipps dieser Region

I Bologna in Rocchetta Tanaro

Geheimtipp im Piemont

Reisetipps dieser Region

Locanda del Pilone

Charmante Unterkunft in den Weinbergen

Weitere Regionen Italiens

Venetien

Eine reich gefüllte Schatztruhe

Sizilen

Die Dreiecks-Insel mit vielfältigen Einflüssen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos > OK