Weinregionen

Côtes du Rhône

Weine mit grossartigem Preis-Genuss-Verhältnis

Côtes du Rhône

Die Côtes du Rhône („Hänge der Rhone“) sind ein überregionales Weinbaugebiet im südlichen Rhônetal. Das Gebiet ist Teil des Weinbaugebiets Rhône und erstreckt sich rund um die Städte Orange und Avignon. Es herrscht ein sehr mildes Binnenklima, in welchem die Trauben fast in jedem Jahr sehr gut gedeihen und eine hohe Fruchtsüsse entwickeln. Der Weinbau im südlichen Rhonetal ist bereits in der vorrömischen Antike nachgewiesen; hier begann der Weinbau in Frankreich, ausgehend von phönizischen und griechischen Handelsniederlassungen (z.B. Massilia/Marseille).

Die AOC (Appellation d’Origine Contrôlée) Côtes du Rhône  umfasst 73‘000 Hektar Produktionsfläche in sechs Départements: Rhône, Loire, Drôme, Ardèche, Vaucluse und Gard. Es sind insgesamt 171 Gemeinden zugelassen. Die am meisten verwendeten Rebsorten für die Qualitätsproduktion sind beim Rotwein Grenache, Mourvèdre und Syrah. Beim Weisswein ist Viognier besonders beliebt. Oft werden daraus Cuvées verschnitten. Das Preis-Genuss-Verhältnis von Weinen dieser Region ist oft grossartig.

  • 73'000Hektar Rebfläche
  • Traubensortenoft angebaut werden Grenache, Syrah und Viognier

Weitere Regionen

Burgund

Im Land des Pinot Noir und Chardonnay

Bordeaux

Rennomierte Weinregion mit bekannten Châteaux