Weinregionen

Tejo

Eine der fruchtbarsten Regionen Portugals

Tejo

Satte, grüne Wiesen, flaches Ackerland, ein breiter, stattlicher Fluss, der sich durch die Landschaft schlängelt – solche Bilder kennt man von der Region Tejo. Die DOC Tejo verläuft an beiden Seiten des Flusses, der sich seinen Weg in Richtung Westen bis nach Lissabon bahnt. Das Gebiet zählt mit seinen ausgedehnten Flusslandschaften zu den fruchtbarsten Regionen Portugals.

Die Weinregion Tejo erstreckt sich entlang dem gleichnamigen Fluss im Zentrum Portugals auf ca. 25‘000 Hektaren Rebfläche. Sie liegt zwischen den Anbaugebieten Alentajo und Estremadura. wichtige Städte sind Santarém, Cartaxo, Coruche, Almeirim, Tomar und Torres Novas. Die Appellationen sind DOC Ribatejo mit den Teilbereichen Almeirim, Cartaxo, Chamusca, Coruche, Santarém und Tomar. Die Landwein-Appellation heißt Vinho Regional Ribatejano. Die eleganten Rotweine und fruchtigen Weißweine aus dem DOC-Gebiet entlang des Tejo werden zunehmend populärer. Nur eine Stunde von Lissabon entfernt hat das Tejo auch in touristischer Hinsicht viel zu bieten.

  • 25'000 Hektar Rebfläche
  • 1 Stunde von Lissabon entfernt

Weitere Regionen

Alentejano

Eine Weinregion mit grossem Entwicklungspotenzial

Peninsula de Setubal

Grossartige Rotweine der DOC Palmela