Reisetipps

Apulien - Puglia

Authentischer Charme mit reichen Naturschätzen

Die Region Apulien an Sporn und Absatz des „italienischen Stiefels“ wird durch traumhafte Landschaften und spektakuläre Zeugnisse einer reichen Kulturgeschichte geprägt. Als Drehscheibe des Handels war Apulien schon früh eine Brücke zwischen Europa und dem Orient. Wegen der Abgeschiedenheit im Südosten Italiens und der Lage zwischen zwei Meeren (Adria und Ionisches Meer) verströmt die lang gestreckte Region das beschauliche Flair einer Insel mit Naturschätzen. Es gibt aber auch pulsierende Städte wie wie Bari, Brindisi, Tarent, Foggia oder Lecce mit stimmungsvollen Altstädten und bemerkenswertem Kulturerbe. Mit der Trulli-Hauptstadt Alberobello und Castel del Monte birgt Apulien auch einige UNESCO-Weltkulturerbstätten.

An den ausgedehnten Meeresküsten sind viele Hafenstädte und schöne Strände angesiedelt. Im Landesinnern wird die Landschaft von alten Olivenbäumen und pittoresken Steinmauern bestimmt. Die „Masseria“ genannten Gutshöfe sind vor allem zwischen Bari und Brindisi zu finden. Dort werden heute oft charmante Unterkünfte und Verpflegungsmöglichkeiten angeboten. Nur wenige Regionen Italiens verwöhnen mit einer derart grossen Vielfalt wie Apulien. Die Küche ist eher bodenständig und authentisch. Sie bietet eine breite Auswahl an Pastagerichten, fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten.

Restauranttipps dieser Region

Anticalama in Pezze di Greco

Slow Food in romantischem Ambiente

Weitere Reisetipps der Region

Masseria Scorcialupi

Authentische Schlichtheit auf höchstem Niveau

Weitere Regionen Italiens

Sizilen

Die Dreiecks-Insel mit vielfältigen Einflüssen

Piemont

Gourmet-Paradis für Trüffel- und Weinliebhaber